Asset Management Liquide Assetklassen mit System, Prozess und Ideen

Liquide Assetklassen bilden das Fundament eines starken institutionellen Portfolios. Unser Wissen und unsere Erfahrung setzen wir ein, um für unsere Investoren maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und einen nachhaltigen Anlageerfolg zu erzielen.

Olaf Tecklenburg Zitat

„Nachhaltiger Anlageerfolg braucht eine klare Anlagestrategie, deren wichtigstes Fundament die Investmentphilosophie bildet.“

Olaf Tecklenburg

Mitglied der Geschäftsführung

Unsere Investmentphilosophie

Als Helaba Invest sind wir fest davon überzeugt, dass die Investmentphilosophie den stärksten positiven Einfluss auf die Ergebnisqualität und die langfristige Kundenzufriedenheit nimmt. Unsere Investmentphilosophie lässt sich kurz und prägnant mit den Attributen „strategisch“, „aktiv“ und „verantwortlich“ beschreiben:

Strategisch

Wir investieren strategisch, weil wir davon überzeugt sind, nur so mittel- bis langfristig systematisch und nachhaltig positive Prämien für unsere Kunden generieren zu können.

Aktiv

Wir investieren aktiv, weil die strategischen Investitionsparameter für die einzelnen Assetklassen im Zeitablauf schwanken. Durch das Ausnutzen dieser Schwankungen ist es uns möglich, dauerhaft Mehrerträge für unsere Kunden zu erzielen.

Verantwortlich

Wir investieren verantwortlich, in dem wir auf fundierter quantitativer sowie qualitativer Basis diskretionär transparente und nachvollziehbare Entscheidungen treffen.  Jede(r) von uns fühlt sich „verantwortlich“ anstatt nur „zuständig“.

Unser Produktspektrum bei liquiden Assetklassen

Ein gut diversifiziertes Portfolio liquider Assetklassen bietet institutionellen Anlegern Stabilität, Flexibilität und die Möglichkeit, Renditen zu erzielen, während gleichzeitig das Risiko minimiert wird. Durch eine sorgfältige Auswahl und regelmäßige Überprüfung dieser Vermögenswerte können institutionelle Investoren ihr Portfolio optimieren und langfristigen Erfolg sicherstellen.

Wie unsere Investmentphilosophie in unsere Investitionsprozesse im Asset Management für liquide Wertpapiere einfließt, stellen wir Ihnen für die jeweiligen Assetklassen bzw. Managementdisziplinen im Folgenden kurz dar.

Aktien

Aktien

Anleihen

Anleihen

Multi_Asset

Multi Asset

Overlay

Overlay

Wissen entscheidet.

2024 05 Lohndruck Und Inflation

Lohndruck und Inflation in der Eurozone: Die Arbeitskosten als Schlüssel zur Zinswende?

„Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld!“ – frei nach Gunter Gabriel fordern viele Arbeitnehmende und Gewerkschaften derzeit deutliche Lohn- und Gehaltserhöhungen. Dieser Trend zu höheren Arbeitskosten, der sich seit 2022 beschleunigt hat, ist mittlerweile auch verstärkt in den Fokus der europäischen Zentralbank (EZB) gerückt. Nachdem bei den Jahresraten der Gesamt- und Kerninflation bereits klare Fortschritte erzielt wurden, ist es nämlich insbesondere die Inflation im arbeitsintensiven Dienstleistungssektor, die sich als hartnäckig erweist und den EZB-Ratsmitgliedern weiterhin Sorge bereitet. So war beispielsweise die hohe Unsicherheit hinsichtlich der Lohnentwicklung einer der Hauptgründe, weshalb die Notenbank eine intensivere Debatte um mögliche Zinssenkungen schon mehrfach verschoben hat und nun erst für Juni die erste Zinssenkung relativ klar in Aussicht stellt.

Emerging_Markets_Debt

Der besondere Charme von Emerging Markets – attraktive Rendite, solides Wachstum und breite Diversifikation

veröffentlicht in der Börsen-Zeitung, Sonderbeilage Asset Management vom 27. April 2024 (.pdf Version)

Schwellenländer – nur Risiko und Krise?

Vermutlich assoziieren Kapitalanleger Emerging Markets häufig mit Krisen. Der Grund hierfür dürfte darin liegen, dass Risiken aus Kriegen medial sehr präsent sind. Industrieländer werden auch unter politischen Aspekten stabiler bewertet als Schwellenländer. Ferner sind in der Vergangenheit immer wieder Zahlungsausfälle eingetreten. Allerdings ist die durchschnittliche Ausfallrate bei Schwellenländern im Zeitraum von 1983-2022 mit 1,1% vergleichsweise niedrig und die durchschnittliche Rückzahlungsquote lag emittentengewichtet bei 50%[1].

Potenziale asiatischer Immobilienmärkte – Diversifikation von Real-Estate-Portfolios

Investments in die Immobilienmärkte Asiens können eine gute Möglichkeit darstellen, von den dortigen Wachstumschancen zu profitieren und gleichzeitig Diversifikation von Real-Estate-Portfolios beizutragen. Der Beitrag von Axel Drwenski analysiert die Vielfalt der Anlageregion und stellt Chancen und Risiken einiger Core-Märkte in Asien dar sowie deren historische Performance in internationalen Portfolios.

Den vollständigen Artikel, der in der Ausgabe 2/2024 im Absolut Report veröffentlicht wurde, können Sie hier anfordern.