Reporting & Meldewesen Individuelle Information - jederzeit, immer aktuell

Ob Publikums-, Spezial- oder Masterfonds – mit einer Vielzahl von Berichten und Auswertungsmöglichkeiten behalten Sie den Überblick. Sie können sich jederzeit die wichtigsten Informationen über Wertentwicklung, Struktur und Kennzahlen Ihrer Kapitalanlagen einholen – und das ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten und täglich aktualisiert.

Karsten_Quente

„Unser eReporting verschafft Ihnen mit einem Mausklick Transparenz über Ihre Kapitalanlagen.“

Karsten Quente

Abteilungsleiter Risk & Reporting

Die optimale Unterstützung in Ihrem Tagesgeschäft

Transparenz und aktuelle Informationen sind wesentliche Faktoren, um die Kapitalanlagen im Blick zu haben.

Mit unserem eigenen Reporting-Team bieten wir Ihnen zum einen das Vermögens-Reporting und zum anderen Unterstützung im aufsichtsrechtlichen Meldewesen an.

Vermögens-Reporting

Ob Ultimoberichte, Anlageausschuss-Unterlagen, die tägliche Analyse Ihrer Vermögensanlagen oder Sonderauswertungen – wir unterstützen Sie mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot.

Das eReporting soll Ihre tägliche Arbeit optimal unterstützen. Dazu offerieren wir eine breite Auswahl von über 150 Berichten und Auswertungen, die Sie beispielsweise für Controllingzwecke individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen und für weitere Auswertungen nutzen können. Das Reporting ist in die Themenbereiche Managementreports, Performance, Portfoliomanagement, Risikomanagement und GuV gegliedert.

Wir bieten Ihnen:

  • Zugang zum eReporting (online-Kundenportal) für eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern
  • tägliche Aktualisierung
  • über 150 frei parametrisierbare Berichte
  • in verschiedenen Dateiformaten herunterladbar (.pdf, .ppt, .xlxs oder .csv)
  • komfortable Abo-Funktion
  • Reporting Hotline (telefonisch und per Mail)
  • Erstellung von Ultimoberichten (.pdf-Format)
  • Erstellung von AAS Sets (2x pro Jahr)
  • Integration der Direktbestände möglich

Bei unserem Vermögens-Reporting verfolgen wir einen dreistufigen Ansatz:

Standardisierung

Standardisierte Auswertungen für ,,alle‘‘. Hier stehen über 150 Berichte über einen Internetzugang (eReporting) jederzeit zur Verfügung wie z.B. Vermögensaufstellungen oder Performanceberichte. Das eReporting bietet eine hohe Flexibilität in Bezug auf die Parametrisierung. Die Berichte können für beliebige Zeitpunkte/-räume erstellt werden. Die Daten werden täglich aktualisiert. Es stehen keine vorgefertigten Berichte bereit, sondern die Berichte werden bei jedem Abruf nach den Vorgaben des Nutzers ad hoc generiert.

 

Managementreport_2024

Beispiel eines einseitigen Managementreports

Individualisierung

Individuelle Auswertungen für Kundengruppen wie z.B. bedarfsgerechte Auswertungen oder individuelle Schnittstellen bspw. für Unternehmen, Versicherungen oder Kreditinstitute.

Customizing

Individuelle Umsetzung für einzelne Anleger bzw. Erstellung von Sonderauswertungen.

Sie bestellen, wir liefern – per Abofunktion direkt in Ihr Postfach

Sie möchten fest definierte Berichte regelmäßig erhalten? Sie bestellen, wir liefern! Ob täglich, wöchentlich oder monatlich – Sie definieren Ihre gewünschten Berichte und Versandintervalle einmalig im System und erstellen so Ihr individuelles Reporting. Zukünftig erhalten Sie die gewünschten Berichte automatisch in dem von Ihnen gewünschten Turuns. Dieser wird im Archiv unseres eReportings für Sie hinterlegt. Sobald der Bericht für Sie bereit steht, erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung.

ESG-Reporting

Unser Nachhaltigkeitsreporting bieten wir als Zusatzbaustein zu unserem etablierten und umfassenden eReporting an. Es besteht aus fünf Berichte zum Thema Nachhaltigkeit und bietet somit eine umfangreiche Berichterstattung Ihrer Kapitalanlagen rund um das Thema ESG:

ESG-Score und ESG-Rating

Die Berichte „ESG-Score“ und „ESG-Rating“ bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kapitalanlagen hinsichtlich eben dieser Aspekte zu analysieren. Die Schwerpunkte dieser Berichtsbausteine bilden entsprechend die Bereiche Environment, Social und Governance. Auf mehreren Seiten finden Sie detaillierte Beiträge und Analysen nach Sektoren sowie Auszüge an ESG-Informationen auf Emittentenebene.

ESG-Reporting_Score_Rating

ESG-Kontroversen

Der Bericht „ESG-Kontroversen“ befasst sich inhaltlich mit Verstößen gegen nationale und internationale Gesetze, Regulierungen und oder allgemein akzeptierte Normen, Prinzipien und Konventionen und ist damit ebenfalls ein sehr wichtiges Element des Nachhaltigkeitsreportings.

ESG-Reporting_Kontroversen

Business Involvement Screening Research (BISR)

Auf den Seiten des Berichts „Business Involvement Screening Research (BISR)“ geht es schwerpunktmäßig um die Analyse von Geschäftsfeldern, in denen Unternehmen operieren. Der Bericht bietet auf insgesamt drei Seiten einen Überblick über die Beteiligung an ausgewählten kontroversen Geschäftsfeldern sowie Hinweise zu einzelnen Emittenten.

ESG Reporting BISR

ESG-Carbon

Der fünfte Bericht „ESG-Carbon“ bietet die Möglichkeit, Fondseinheiten hinsichtlich ihrer CO2-Intensität zu analysieren. Neben einer Kennzahl auf Fondsebene liefert der Bericht detaillierte Daten zu Sektoren und deren Beiträge und weist die Daten einzelner Emittenten mit besonders hoher und niedriger CO2-Intensität aus.

ESG Reporting Carbon

Ihre Kapitalanlagen auf einen Blick


Aufsichtsrechtliches Meldewesen

Viele unserer Kunden unterliegen weitreichenden Regulierungsanforderungen. Zusätzlich zu unserem Vermögens-Reporting bieten wir Ihnen eine umfangreiche Unterstützung zur Erfüllung Ihrer aufsichtsrechtlichen Anforderungen.

 

Unser Angebot für

Kreditinstitute

Kreditinstitute

  • Eigenmittel­anforderungen
    gemäß Kreditrisiko­standardansatz
    (CVA, EK-Abzug, Solva, AZP)
  • Großkredit Reporting
  • LCR Reporting
  • CRR Reporting Illiquide mit
    Zielfonds-Durchschau Testate gem. CRR
  • Betriebsvergleich (DSGV)
  • KVG- und FI-Schnittstelle

Versicherungen

  • VAG-Reporting
  • TPT-Templates
  • Solvara Schnittstelle
  • Sammelverfügungen NW 674 und 675
  • Anlage Mischung & Streuung
    NW 670, 671, 673
  • Vermögensverzeichnisse
  • Meldung zur Außenwirtschaftsverordnung
    (AWV)
  • Millionenkreditmeldung

Regulatory-Fund-Reporting

Regulatory Fund Reporting

  • EET (ESG-Reporting)
  • EPT- und EMT-Templates
  • PRIIPs KID
  • MIFID II Kostentransparenz
  • ARUG-Jahresberichte
  • ESZB-Statistik über Pensionseinrichtungen

Service und Kontakt

Unsere Hotlines sind zu den Servicezeiten Montag – Freitag von 8-17 Uhr erreichbar.

Wissen entscheidet.

2024 05 Lohndruck Und Inflation

Lohndruck und Inflation in der Eurozone: Die Arbeitskosten als Schlüssel zur Zinswende?

„Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld!“ – frei nach Gunter Gabriel fordern viele Arbeitnehmende und Gewerkschaften derzeit deutliche Lohn- und Gehaltserhöhungen. Dieser Trend zu höheren Arbeitskosten, der sich seit 2022 beschleunigt hat, ist mittlerweile auch verstärkt in den Fokus der europäischen Zentralbank (EZB) gerückt. Nachdem bei den Jahresraten der Gesamt- und Kerninflation bereits klare Fortschritte erzielt wurden, ist es nämlich insbesondere die Inflation im arbeitsintensiven Dienstleistungssektor, die sich als hartnäckig erweist und den EZB-Ratsmitgliedern weiterhin Sorge bereitet. So war beispielsweise die hohe Unsicherheit hinsichtlich der Lohnentwicklung einer der Hauptgründe, weshalb die Notenbank eine intensivere Debatte um mögliche Zinssenkungen schon mehrfach verschoben hat und nun erst für Juni die erste Zinssenkung relativ klar in Aussicht stellt.

Potenziale asiatischer Immobilienmärkte – Diversifikation von Real-Estate-Portfolios

Investments in die Immobilienmärkte Asiens können eine gute Möglichkeit darstellen, von den dortigen Wachstumschancen zu profitieren und gleichzeitig Diversifikation von Real-Estate-Portfolios beizutragen. Der Beitrag von Axel Drwenski analysiert die Vielfalt der Anlageregion und stellt Chancen und Risiken einiger Core-Märkte in Asien dar sowie deren historische Performance in internationalen Portfolios.

Den vollständigen Artikel, der in der Ausgabe 2/2024 im Absolut Report veröffentlicht wurde, können Sie hier anfordern.

2024 05 FinPro Bettina Siegel

Sehen wir uns auf der FinPro® 2024?

Am 18. und 19. Juni 2024 ist es im Schloß Bensberg bei Köln wieder so weit: Die FinPro ® wird für zwei Tage zur wichtigsten Informationsplattform für die institutionelle Kapitalanlage von Versicherungen, Versorgungswerken sowie Pensions- und Sterbekassen.

Die Helaba Invest ist auch diesem Jahr wieder als Aussteller bei der FinPro dabei. Besuchen Sie uns in unserer Lounge und melden Sie sich gleich für unseren Workshop an!

Wir freuen uns auf Sie!