Asset Management Liquide Assetklassen mit System, Prozess und Ideen

Liquide Assetklassen bilden das Fundament eines starken institutionellen Portfolios. Unser Wissen und unsere Erfahrung setzen wir ein, um für unsere Investoren maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und einen nachhaltigen Anlageerfolg zu erzielen.

Olaf Tecklenburg Zitat

„Nachhaltiger Anlageerfolg braucht eine klare Anlagestrategie, deren wichtigstes Fundament die Investmentphilosophie bildet.“

Olaf Tecklenburg

Mitglied der Geschäftsführung

Unsere Investmentphilosophie

Als Helaba Invest sind wir fest davon überzeugt, dass die Investmentphilosophie den stärksten positiven Einfluss auf die Ergebnisqualität und die langfristige Kundenzufriedenheit nimmt. Unsere Investmentphilosophie lässt sich kurz und prägnant mit den Attributen „strategisch“, „aktiv“ und „verantwortlich“ beschreiben:

Strategisch

Wir investieren strategisch, weil wir davon überzeugt sind, nur so mittel- bis langfristig systematisch und nachhaltig positive Prämien für unsere Kunden generieren zu können.

Aktiv

Wir investieren aktiv, weil die strategischen Investitionsparameter für die einzelnen Assetklassen im Zeitablauf schwanken. Durch das Ausnutzen dieser Schwankungen ist es uns möglich, dauerhaft Mehrerträge für unsere Kunden zu erzielen.

Verantwortlich

Wir investieren verantwortlich, in dem wir auf fundierter quantitativer sowie qualitativer Basis diskretionär transparente und nachvollziehbare Entscheidungen treffen.  Jede(r) von uns fühlt sich „verantwortlich“ anstatt nur „zuständig“.

Unser Produktspektrum bei liquiden Assetklassen

Ein gut diversifiziertes Portfolio liquider Assetklassen bietet institutionellen Anlegern Stabilität, Flexibilität und die Möglichkeit, Renditen zu erzielen, während gleichzeitig das Risiko minimiert wird. Durch eine sorgfältige Auswahl und regelmäßige Überprüfung dieser Vermögenswerte können institutionelle Investoren ihr Portfolio optimieren und langfristigen Erfolg sicherstellen.

Wie unsere Investmentphilosophie in unsere Investitionsprozesse im Asset Management für liquide Wertpapiere einfließt, stellen wir Ihnen für die jeweiligen Assetklassen bzw. Managementdisziplinen im Folgenden kurz dar.

Aktien

Aktien

Anleihen

Anleihen

Multi_Asset

Multi Asset

Overlay

Overlay

Wissen entscheidet.

2024 07 Gleichgewichtszins

Gleichgewichtszins – Zwischen Pflichtübung und Richtschnur für die Zinspolitik

Die EZB hat begonnen, die Zinsen zu senken. Viele Marktteilnehmer fragen sich nun, wie weit sie die Zinsen senken wird bzw. kann. Zur Beantwortung dieser Frage gilt es zwei wesentliche Aspekte zu beleuchten: Was sagt die Theorie und was erscheint derzeit realistisch möglich zu sein?

In der Theorie spielt der Gleichgewichtszins, auch neutraler Zins genannt, schon seit über 100 Jahren eine wichtige Rolle. Definitorisch ist es der reale Zinssatz, bei dem die Wirtschaft um Potenzial wächst, Investitionen und Sparen ausgeglichen sind und die Inflation stabil ist. Das sind mithin die Grundüberlegungen für die Zinspolitik einer Notenbank, quasi die DNA heutiger Zentralbanken. Die Notenbanken steuern kurzfristige Zinssätze, die direkt auf das Geldmarktumfeld wirken und so Wirtschaft und Inflation beeinflussen. Die Schwierigkeit des neutralen Zinssatzes ist, dass man ihn nicht direkt ablesen kann. Man versucht, ihn aus den aktuellen wirtschaftlichen Rahmendaten und den zugehörigen Erwartungen mithilfe komplexer Modelle zu schätzen. Je nach verwendetem Verfahren variieren die Ergebnisse erheblich. Auch ist dieser Zinssatz keiner, der direkt für den heutigen Zeitpunkt gilt, sondern eher auf mehrere Jahre zu betrachten ist.

Halbzeit Kurve Kriegen 1920x1280px

Interview mit Olaf Tecklenburg – Es ist Halbzeit!

𝗛𝗮𝗹𝗯𝘇𝗲𝗶𝘁! Nicht nur das Börsenjahr 2024 ist halb rum, sondern auch die Fußball-EM geht in die 2. Halbzeit. Im Interview zieht Olaf Tecklenburg Halbzeitbilanz und geht u. a. auf die folgenden Fragen ein:

 

  • Wie ist die Zinssenkungsschritt der EZB zu bewerten?
  • Was können wir von der FED in diesem Jahr noch erwarten?
  • Wie schätzt er das aktuelle Inflationsniveau ein?
  • Welche Anlagechancen bietet das aktuelle Marktumfeld für institutionelle Investoren?
  • Mit Blick auf das politische Umfeld in Frankreich und den USA:
    Welche Auswirkungen werden die Wahlen auf die Kapitalmärkte und damit auf das Asset Management haben?
  • Und last but not least: Wer gewinnt morgen im Viertelfinale Deutschland vs. Spanien?
Highlights im Asset Management_Märkte & Meinungen_A7

Halbzeit – Die Kurve kriegen und das Risiko im Blick behalten!

Es ist Juni und damit EM-Saison in Deutschland. Auch die Kapitalmärkte haben ihre erste Halbzeit „gespielt“. Die Zwischenbilanz zeigt, dass wir mit unserem volkswirtschaftlichen Basisszenario „Marathon“ bis dato gut unterwegs sind. Dabei fußte unser Marathon-Szenario auf zwei Grundannahmen: Zum einen wird es einfach Zeit benötigen, bis sowohl die Inflations- als auch die BIP-Wachstumsraten wieder auf Zielniveau liegen bzw. ihren Potenzialpfad erreicht haben. Zum anderen sollten in diesem Umfeld dank hoher laufender Renditen am Rentenmarkt sowie der Aussicht auf eine Belebung der Wirtschaft im Jahresverlauf 2024 dennoch auskömmliche Erträge vereinnahmt werden können.